You are currently viewing Unsere Ahlbecker Kids bei der Feuerwehr

Unsere Ahlbecker Kids bei der Feuerwehr

Die Kinder aus der Kindertagesstätte Ahlbecker Gören von der Volkssolidarität NOROST e.V. durften die freiwillige Feuerwehr besuchen.

Mit großer Freude konnten wir mit den Feuerwehrleuten einen Tag für einen Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr vereinbaren. Die Kameraden der Feuerwehr tun dies in Ihrer Freizeit für die Kinder. Schon als die Erzieherinnen den Kindern diesen Tag ankündigen steigt die Spannung und Freude bei allen Kindern. Sehr schnell sind alle am Morgen angezogen und reihen sich ein, um den Weg zur Feuerwehr zurück zu legen. Dort angekommen warten die „Großen“ und „Kleinen“ gespannt und schauen zu, wie das Feuerwehrauto aus der Halle fährt. Freudig folgt die Begrüßung.

Nun dürfen alle Kinder einmal in die Feuerwehr klettern und sich auf die großen Sitze setzen – auch zum Lenkrad dürfen die Kinder auf den Sitz klettern. Die Feuerwehrkameraden haben die Seiten geöffnet und all die Materialien, Maschinen und Geräte können bestaunt werden.

Danach kommt der nächste Spannende Teil – wo „wohnen“ denn die Feuerwehrkameraden? Die Kinder gelangen durch die Fahrzeughalle, in welcher weitere Feuerwehrautos stehen in den Umkleideraum. Jeder Feuerwehrmann hat hier einen Schrank für seine Feuerwehrkleidung und seinen Helm. Sehr beeindruckt staunen die Kinder insbesondere über die großen Helme. Und nun dürfen sie auch noch so einen Helm aufsetzen. So groß und schwer ist der Helm, dass ein Kamerad hilft.

Die Kameraden haben auch einen  Aufenthaltsraum. Zum Abschluss gibt es Gruppenfotos und einen Saft und Gummibärchen von den Feuerwehrkameraden. Die Kinder haben ein Feuerwehrbild gestaltet und schenken es den Kameraden zum Abschied. Nun geht es mit vielen Eindrücken und Erlebnissen zurück in die Kita – und als die Kinder schon fast um die Ecke gehen erschallt das Martinshorn zum Gruß. Nun sind die Eindrücke vollständig und werden lange für Gesprächsstoff im Kitaalltag sorgen.

“Danke an die drei Kameraden der Feuerwehr für diesen tollen Vormittag.”          

Weitere Eindrücke

Schreibe einen Kommentar