Klimaschutzwettbewerb 2020 in MV – Erster und dritter Platz für unsere Kitas in Anklam und Dersekow
Glückwunsch an Anklam und Dersekow

Klimaschutzwettbewerb 2020 in MV – Erster und dritter Platz für unsere Kitas in Anklam und Dersekow

Am 04. Dezember 2020 wurden die Gewinner des Wettbewerbs „KlimaSichten“ ausgezeichnet. Es ist der sechste landesweite Klimaschutzwettbewerb des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern. In der offenen Kategorie für Kinder und Jugendliche gewann die Anklamer Kita „Am Stadtwald“ der Volkssolidarität NORDOST e.V. den ersten Platz mit ihrem „Gute-Klima-Zimmer“, das ganz dem Upcycling-Gedanken entspricht. Ebenfalls von der Volkssolidarität NORDOST auf Platz drei dabei: Der Hort „Sonnenblume“ aus Dersekow mit seinem Projekt „Wald des Lebens“ – Ein wunderbares Exponat samt Malerei.

Anklam & Dersekow. Im Wettbewerb KlimaSichten 2020 „Mit Weitblick in die Zukunft“ wurden insgesamt 81 Beiträge in vier Kategorien eingereicht: Malerei/Grafik, Plakat/Collage, Kurzfilm und eine offene Kategorie. Die Beiträge setzen sich auf vielfältige und beeindruckende Weise mit den Themen Klimaschutz und Klimawandel auseinander. Im Fokus des vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung MV initiierten Wettbewerbs steht die Kreativität. Die Auseinandersetzung mit den Themen Klimaschutz und Klimawandel soll dabei durch künstlerische Sichtweisen zum Ausdruck gebracht werden und wird mit Preisgeldern im Gesamtwert von 15.000 € für die Gewinner belohnt.

In der offenen Kategorie für Kinder und Jugendliche gewann die Anklamer Kita „Am Stadtwald“ der Volkssolidarität NORDOST e.V. den ersten Platz und sicherte sich ein Preisgeld von 550 € mit dem Projekt „Das WERT sich noch für uns!“. Die Kinder errichteten ein „Gutes-Klima-Zimmer” bzw. “Upcycling-Zimmer” mit selbst gebautem Spielzeug, Pappe, Rollen und Behältern. In kleinen Gruppen setzten sich die Mädchen und Jungen mit dem Thema des Upcyclings und der Wiederverwertung auseinander. Beim Erschaffen des Spielzeuges konnten sie ihrer Phantasie und Kreativität freien Lauf lassen.

Den dritten Platz in der gleichen Kategorie belegte der Hort „Sonnenblume“ der Volkssolidarität NORDOST aus Dersekow mit dem Projekt „Wald des Lebens“. 350 € Preisgeld gab es dadurch für den Hort. Die Kinder haben sich intensiv mit dem Thema Wald auseinandergesetzt und es ist ihnen bewusst geworden, dass sie ihn zum Leben brauchen und schützen müssen. Dies haben Sie in einem wunderschönen und naturgetreuen Exponat sowie in einem großen Gemälde im A3-Format zum Ausdruck gebracht.

Die digitale Preisverleihung (Kita “Am Stadtwald” ab ca. 40. Min.)

Weitere Eindrücke