Erfolgreiche Spendensammlung trotz schwieriger Zeiten – Anträge ab Januar

Erfolgreiche Spendensammlung trotz schwieriger Zeiten – Anträge ab Januar

Greifswald-Ostvorpommern / Mecklenburgische Seenplatte. Vom 08. August bis 13. September 2020 waren in unserer Region ehrenamtliche Helfer der Volkssolidarität Greifswald NORDOST e. V. unterwegs und sammelten im Rahmen der alljährlichen Listensammlung Spenden für generationsübergreifende Hilfen.

Trotz der anhaltenden Pandemie und den damit verbundenen Schutzmaßnahmen ist es erfreulich, dass fast 50.000 € an Spendengeldern durch regionale Betriebe, Ortsgruppen der Volkssolidarität NORDOST und Privatpersonen gesammelt werden konnten.

Dabei verbleibt kein Cent bei der Volkssolidarität NORDOST e.V., die mit den Geldern benachteiligte Kinder, Jugendliche und ältere Menschen in unserer Region unterstützt. Das Geld wird jedes Jahr für gemeinsame Sportaktivitäten, sozial-kulturelle Interessen, aber auch für die Ortsgruppenarbeit, Festveranstaltungen in den Städten und Gemeinden sowie für Krankenbesuche verwendet.

Ab Januar 2021 können somit gerne wieder Anträge für die Übernahme von Sport- und Freizeitaktivitäten bei der Volkssolidarität eingereicht werden.

Ein großes und herzliches Dankeschön an alle fleißigen Spender und Spendensammler, die mit ihrem persönlichen Engagement diese Hilfe für Kinder auch in diesem Jahr wieder ermöglichen.

Hintergrundinformation:

Die vom Innenministerium genehmigte und vom Landesverband der Volkssolidarität organisierte Sammlung hat das Ziel, für die Seniorinnen und Senioren und natürlich ebenso für die Kinder und Jugendlichen unserer Region kulturelle, sportliche und gesellige Interessen umzusetzen und generationsübergreifende Hilfe zu aktivieren. Zehn Prozent der Spenden gehen dabei jeweils an den organisierenden Landesverband, neunzig Prozent hingegen gehen an Seniorinnen und Senioren sowie Kinder und Jugendliche aus unserer Region.

Ein herzliches Dankeschön direkt aus der Geschäftsstelle der Volkssolidarität NORDOST